Blackmagic Studio Camera Pro - Blackmagic RAW

Blackmagic RAW


Schnittgerechte USB-Aufzeichnung

Alle Blackmagic Studio Camera Modelle unterstützen die Aufzeichnung auf externe USB-Laufwerke. Dank Blackmagic RAW entstehen dabei gleichwertige Dateien wie mit Highend-Filmkameras. Da diese Dateien den gesamten breiten Dynamikbereich des Sensors erfassen, sind sie besser als normale Videodateien. Sie eignen sich für professionelle Farbkorrekturen in DaVinci Resolve und liefern beeindruckende filmische Bilder. DaVinci Resolve wird für Highend-Hollywood-Filme verwendet. Da die Software kostenlos ist, können auch Sie in Ihren Live-Produktionen nun einen filmischen Stil erzielen. Für Multicam-Schnitte unterstützen die Kameras mit Sync-Bins in DaVinci Resolve die Timecode-Synchronisierung.

Blackmagic RAW

Nach Farbabgleich

Advanced Technology RAW Recording

Erweiterte Technologie für RAW-Aufzeichnung

Blackmagic RAW ist ein revolutionärer neuer Codec für Aufzeichnungen, die gängigen Videoformaten qualitativ überlegen sind. Neue Technologien, wie ein ausgefeilter Demosaicing-Algorithmus, liefern visuell verlustfreie Bilder. Ideal für Workflows mit hohen Auflösungen, hohen Frameraten und High Dynamic Range. Eine verblüffende Bildqualität, Metadatenunterstützung und die optimierte GPU- und CPU-beschleunigte Verarbeitung machen Blackmagic RAW zum besten Codec für Akquisition, Postpro und Finishing. Da Blackmagic RAW als neu entwickelter Codec plattformübergreifend und frei verfügbar ist und ein SDK für Entwickler enthält, ist jede Software um Support für Blackmagic RAW erweiterbar.

Encode in Constant Bitrate or Constant Quality
Full-Ultra-HD-Sensor mit 3840 x 2160 Pixeln bei 30 fps

Das schnellste RAW-Format der Welt

Herkömmliche RAW-Formate sind langsam und ineffizient, weil sie mit riesigen Dateigrößen einhergehen sowie proprietär und sehr rechenintensiv sind. Videocodecs sind schneller, reduzieren jedoch die Bildqualität, da ihr Material auf 10 Bit beschränkt ist und die 4:2:2-Farbunterabtastung zum Verlust von Details führt. Jahrelang haben Blackmagic Design Ingenieure an einer Lösung dieser Probleme getüftelt und den neuen RAW-Codec entwickelt, der hochgradig effizientes Encoding und ein neues RAW-Erlebnis schafft. Blackmagic RAW bietet die Qualität, Bittiefe, Kontrolle und den Dynamikumfang von RAW-Daten, aber mit besserer Leistung. Die Dateien sind zudem kleiner als die gängiger Videocodecs.

Flexible for Feature Film Workflows

Flexibel für Spielfilm-Workflows

Dank der unglaublichen Qualität und Geschwindigkeit ist Blackmagic RAW ideal für praktisch jede Produktion. Die brillante, kameranative Qualität von Blackmagic RAW Q0 oder 3:1 ermöglicht effektlastige Spielfilme und kommerzielle Projekte, die nach bestmöglicher Qualität verlangen. Blackmagic RAW Q5 und 5:1 liefern hochwertigste Qualität, weshalb diese Varianten ideal für TV-Serien und Indiefilme sind. Mit einer derart hohen Qualität eignen sich sogar unglaublich kleine, in 8:1 und 12:1 komprimierte Dateien für vielfältige Einsätze wie Nachrichtensendungen, Live-Sportveranstaltungen, Digital Signage, A/V, Unternehmensfilme, Hochzeiten u. a.

Hardware De-Mosaic For Fast File Playback

Hardware-Demosaicing für schnelle Dateiwiedergabe

Der neue hochentwickelte Demosaicing-Algorithmus ist das Herzstück von Blackmagic RAW. Für schnellere Workflows wurde die RAW-Verarbeitung teilweise aus der Software in die Kamera verlagert. Die teils demosaicten Bilder werden mit den Bildsensoreigenschaften kodiert und in einer Blackmagic-RAW-Datei gespeichert. Bildentrauschung, Sensorprofilerstellung und neue Algorithmen für die Kantenwiederherstellung erzeugen hochwertige filmische Bilder mit sagenhafter Tiefe, gestochenem Detail und großartiger Konturierung. Dies ist weniger rechenintensiv und beschleunigt die Entschlüsselung und Verwendung von Dateien. Da Sensordaten erhalten bleiben, behält man die Kontrolle über das RAW-Material.

Farbtemperatur

Die Farbtemperatur gibt der Kamera vor, wo der Weißpunkt in unterschiedlichen Lichtverhältnissen liegen soll. Statt Bilder mit „eingebrannten“ RAW-Einstellungen zu speichern, belässt Blackmagic RAW die Originalbilder unberührt. So sind später weitere Änderungen in DaVinci Resolve möglich.

Play
Replay

Kontrast

Wie auf einem Fernseher beeinflussen Kontrastanpassungen die Weiß- und die Schwarzwerte von Bildern, die dadurch härter oder weicher erscheinen. Wird zudem Verstärkung angewendet, erzielen Sie eher düstere Bilder. Wenn Sie den Kontrast reduzieren, wirken die Bilder sanfter.

Play
Replay

Gain

Die Gain- bzw. ISO-Einstellung gibt die Lichtempfindlichkeit der Kamera vor. Zusammen mit Blendenöffnung und Verschlusszeit hat man so für die spätere Farbkorrektur den vollen Dynamikumfang. In DaVinci Resolve ändern Sie den Gain-Wert später bei Bedarf schlicht durch Anpassen der ISO-Einstellung.

Play
Replay

Tint

Durch Anpassen des Tints können Sie die Grün- und Magentatöne im Bild abgleichen, um unterschiedliche Lichtverhältnisse zu kompensieren. LEDs und Leuchtstofflampen eignen sich bestens für kreative Lichteffekte, geben Farben jedoch nicht immer getreu wieder. Mit der Tint-Einstellung korrigiert man solche Farbstiche.

Play
Replay

Sättigung

Die Sättigung verändert den Farbanteil in einem Bild. Sie kann Bilder in schwarz-weiß umwandeln oder die Farben übertreiben. Durch Ändern der Sättigung lassen sich sogar Film-Looks nachahmen. Mehr Farbe ist bspw. für lustige verrückte Kindersendungen toll.

Play
Replay

Belichtung

Das Ändern der Belichtung wird oft unterschätzt, kann aber sehr effektiv sein. So lassen sich unter- oder überbelichtete Looks gestalten, die perfekt für Fashion-Shootings oder Musikvideos sind. Bei ausgereizter Belichtung laufen die Lichter sehr weich und elegant aus, was sehr kreativ wirkt.

Play
Replay
With RAW Settings Camera Original

Generation 5 Color Science

Präzise Hauttöne und getreue Farbwiedergabe

Zur Erfassung von akkuratesten Hauttönen und lebensechten Farben verwendet Blackmagic RAW die Generation 5 Color Science. Der maßgefertigte nichtlineare 12-Bit-Farbraum bietet maximale Farbdaten und einen möglichst breiten Dynamikumfang. Anders als bei konventionellen RAW-Workflows, die LUTs erfordern und die Pixeldaten unsanft modifizieren, ist Blackmagic RAW nichtdestruktiv. Der Codec nutzt Metadaten, mit denen die kreative Vision des Kinematografen bis in die Postproduktion durchdringt, ohne ursprüngliche Sensordaten zu verändern oder Looks einzubrennen. Mit dem kostenlosen SDK können Fremdsoftwares die eingebetteten Sensorprofil-Metadaten für die einheitliche Farbgebung verwenden.

Studio Camera 4K Datenratenrechner

Geben Sie Ihre Aufzeichnungsparameter ein, um ungefähre Datenraten und Aufzeichnungsspannen zu berechnen.

FRAMERATE (FPS)
CODEC
DATENRATE
MAXIMUM
{{fromResult}} {{fromDataSize}}
VON
{{fromResult}} {{fromDataSize}}
BIS
{{toResult}} {{toDataSize}}
AUFZEICHNUNGSDAUER
SPEICHERPLATZ
{{storageDropdown}}
16 GB
32 GB
64 GB
128 GB
256 GB
512 GB
1 TB
2 TB
MINIMUM DURCHSCHNITT
{{recordTime}} Min. Stunden Tage
Reset icon
Aktualisieren

Constant Bitrate

Hohe Bildqualität und kalkulierbare Dateigrößen

Wie die meisten Codecs, geht auch die Kodiermethode bei konstanter Qualität nie über eine vordefinierte Datenrate hinaus. Blackmagic RAW bietet vier „Constant Bitrate“-Varianten: 3:1, 5:1, 8:1 und 12:1. Diese Zahlen beruhen auf der unverarbeiteten Dateigröße eines Einzelbilds vom Kamerasensor und veranschaulichen das Maß der verwendeten Kompression. Die Auswahl der Kompressionsvarianten mit konstanter Bitrate bietet Ihnen optimale Bilder mit kalkulierbaren, konstanten Dateigrößen.

Constant Quality

Encoding bei variabler Bitrate garantiert Qualität

Die neuen „Constant Quality“-Optionen bewahren die Bildqualität, da die Datenmenge nach oben hin unbegrenzt ist. Für den Erhalt von Details und Qualität werden komplexe Einzelbilder mit einer höheren Datenrate kodiert. Mit „Constant Quality“ leidet die Qualität niemals. Blackmagic RAW Q0 erzielt bei minimaler Quantisierung die bestmögliche Qualität. Blackmagic RAW Q5 bedient sich gemäßigter Quantisierung für effizienteres Encoding und kleinere Dateien.

Accelerated File Rendering

Beschleunigtes Datei-Rendering

Konventionelle RAW-Formate sind langsam und rechenintensiv. Blackmagic RAW beschleunigt Postpro-Workflows. Der Codec ist für AVX-, AVX2- und SSE4.1-fähige Prozessoren mit Multithreading optimiert und arbeitet über Mehrkern‑CPUs hinweg. Zudem ist Blackmagic RAW GPU-beschleunigt und funktioniert mit Apple Metal, CUDA und OpenCL. Damit laufen Schnitt, Farbkorrektur und VFX superschnell. Das Beste: Clips werden als Einzeldateien gespeichert. Auch die Medienverwaltung und Dateiübertragung sind schneller als mit anderen RAW-Formaten. Blackmagic RAW wächst mit immer schneller werdenden Prozessoren und GPUs mit und ist so für die höheren Auflösungen und Bildraten von morgen vorbereitet.

Integrierte Metadaten und anpassbare Fillialdateien

Blackmagic RAW liefert aussagekräftige und flexible Metadaten, die speziell auf moderne Workflows zugeschnitten sind. Hier nimmt das Blackmagic RAW SDK Entwicklern die Arbeit ab und bietet schnellen und einfachen Support für Blackmagic RAW. Das SDK verarbeitet alle Kamerametadaten wie Objektivdaten, Blende, ISO, Farbraum und viele mehr. Filialdateien ermöglichen auch die Verwendung von bearbeitbaren und vom Menschen lesbare JSON-formatierte Metadaten. Diese zusätzlichen Metadaten in den Filialdateien überschreiben die in die RAW-Datei eingebetteten Metadaten, ohne sie zu ersetzen. Und da die Metadaten framebasiert sind, bieten sie Zugriff auf häufig wechselnde Bildparameter wie die Brennweite.

Advanced 3D LUT Management

Fortschrittliches 3D-LUT-Management

Blackmagic RAW ermöglicht nichtdestruktives Arbeiten mit 3D-LUTs, die als Metadaten direkt in BRAW-Dateien eingebettet werden. So wird ein bestimmter Look auf Displays aufwandslos umgesetzt. LUTs können auch in den Filialdateien gespeichert werden, die die Blackmagic-RAW-Dateien begleiten. In einer Filialdatei gespeicherte LUTs überschreiben eingebettete LUTs automatisch. Wird die Filialdatei gelöscht, wird auf die eingebettete LUT zurückgegriffen. Da 3D-LUTs in der Blackmagic-RAW-Datei enthalten bleiben, stehen sie in DaVinci Resolve für Schnitt und Farbkorrektur bereit. DaVinci Resolve speichert Gradings als 3D-LUTs und ermöglicht so mittels eigener 3D-LUTs individuelle Looks mit endlosen kreativen Möglichkeiten.

Review Clips with Blackmagic RAW Player

Clips mit Blackmagic RAW Player überprüfen

Konventionelle RAW-Formate werden von verschiedenen Mediaplayern uneinheitlich dargestellt. Weil das SDK sämtliche Farben, Farbumwandlungen und spezifische Kamerasensorprofildaten managt, zeigt der Blackmagic RAW Player zuverlässig den vollen Dynamikumfang und die Farbtiefe von Clips im BRAW-Format an. Jede Software, die das Blackmagic RAW SDK verwendet, sorgt für eine akkurate und zuverlässige Interpretation der Farb- und Tönungswerte des Viewers. Eine geschmeidige Wiedergabe ist selbst mit Systemen möglich, die mit den hohen Bitraten anderer RAW-Formate überfordert wären.

Available Now in DaVinci Resolve

Jetzt in DaVinci Resolve verfügbar

Da DaVinci Resolve Support für Blackmagic RAW mitbringt, können Sie sofort loslegen, Footage zu drehen und fertigzustellen. Als Standard für das Highend-Segment der Postproduktion ist DaVinci Resolve die meisteingesetzte Lösung für Spielfilme und TV-Werbungen. So kollaborieren Sie für Ihre Projekte mit den größten Posthäusern der Welt oder downloaden DaVinci Resolve einfach, um Schnitt, Farbkorrektur, VFX und die Nachvertonung selbst in die Hand zu nehmen. DaVinci Resolve liefert volle Blackmagic-RAW-Unterstützung und ermöglicht nichtdestruktive Workflows. Kamerainterne Bildanpassungen und -einstellungen werden über Metadaten an DaVinci Resolve übermittelt und sind vollständig editierbar.

Plattformneutral und lizenzfrei

Einzig Blackmagic RAW ist hochleistungsfähig, professionell, frei verfügbar, plattformübergreifend und kostenfrei. Der Codec wird mit dem kostenlosen SDK für Mac, Windows und Linux unterstützt. Außerdem gibt es keine versteckten Lizenz- oder fortlaufenden Gebühren. Blackmagic RAW bietet ein offenes, elegantes, standardisiertes Bildformat von hoher Qualität, das produktübergreifend und in Kundenworkflows einsetzbar ist, ohne einen Cent zu kosten.

Mac OS X Mac OS X
Windows Windows
Linux Linux
Free Blackmagic RAW SDK Available!

Blackmagic RAW SDK gratis verfügbar

Das voll dokumentierte BRAW SDK für Mac, Windows und Linux ist öffentlich für Entwickler erhältlich. Das SDK bietet Zugriff auf GPU-beschleunigte und CPU-optimierte Algorithmen fürs Decodieren von Blackmagic-RAW-Dateien sowie auf spezifische Sensordaten der Kamera. So ist Ihnen das präzise Decodieren von Bilddaten sicher. Das SDK unterstützt 32-Bit-Gleitkomma- und 16- bzw. 8-Bit-Integer-Pixelformate. Es dekodiert die Color Science Daten, ermöglicht benutzerdefinierte Farbraumtransformationen und den Zugriff auf sämtliche eingebettete und in Filialdateien enthaltene Metadaten. Auch fortschrittliche Features wie I/O-Clip-Trimmen, skalierbare Vorschauen für die schnelle Wiedergabe und mehr werden geboten.

Next Page - Blackmagic OS

Nächste Seite

Blackmagic OS

Erfahren Sie mehr über Blackmagic OS Arrow

Erfahren Sie mehr über Technische Daten Arrow

Blackmagic Studio Camera

Neu
Blackmagic Studio Camera 4K Plus

Blackmagic Studio Camera 4K Plus

Die perfekte Studiokamera für ATEM Minis! Mit 4K-Sensor für ISO-Werte bis 25.000, MFT-Mount, HDMI-Ausgang, 7“-LCD mit Sonnenblende, internem Farbkorrektor und Aufzeichnung auf USB-Laufwerke.

1 315 €*

Jetzt kaufen
Neu
Blackmagic Studio Camera 4K Pro

Blackmagic Studio Camera 4K Pro

Das Modell für professionelle SDI- oder HDMI-Mischer vereint alle Funktionen des Plus-Modells mit 12G-SDI, professionellem XLR-Audio, einem helleren HDR-LCD, 5-polige Talkback- und 10G-Ethernet-IP-Verbindung.

1 825 €*

Jetzt kaufen
Neu
Blackmagic Studio Converter

Blackmagic Studio Converter

Für Workflows wie mit SMPTE-Glasfaser, jedoch mit günstigen 10G-Ethernet-Kupferkabeln. Der Konverter versorgt die Kamera via Ethernet mit Strom und wandelt die Kamera- und Programm-Return-Feeds in SDI.

935 €*

Jetzt kaufen
Neu
Blackmagic Focus Demand

Blackmagic Focus Demand

Für präzise Fokussteuerung mit Blackmagic Studio Cameras. Damit erübrigt sich der Griff zum Objektiv, denn Sie können es wie bei echten Broadcast-Objektiven direkt vom Stativgriff aus steuern.

255 €*

Jetzt kaufen
Neu
Blackmagic Zoom Demand

Blackmagic Zoom Demand

Zum Steuern des Zooms von MFT-Objektiven mit elektronischem Zoom beim Einsatz mit Blackmagic Studio Cameras. Damit steuern Sie den Zoom Ihrer Objektive über den Stativgriff. Es gibt sogar Tasten zum Auslösen von Kamerafunktionen!

255 €*

Jetzt kaufen
Blackmagic 58mm Lens Cap

Blackmagic 58mm Lens Cap

Bestellnummer: BMUMCA/LENSCAP58
Der Objektivdeckel für 58mm-Objektive rastet beim Aufstecken am Objektiv ein. Er schützt das Objektiv vor Kratzern, Staub, Feuchtigkeit und Fingerabdrücken, wenn die Kamera nicht in Gebrauch ist.

15 €*

Jetzt kaufen