ATEM Mini being used in studio

Vorgestellt: Der neue

Der komplett neue Ultimatte 12 ist nicht nur der beste Keyer der Welt, sondern auch ein fortschrittlicher Echtzeit-Compositing-Prozessor für die nächste Generation von Broadcast-Grafiken. Der Ultimatte 12 bietet brandneue Algorithmen und eine Color Science für echte fotorealistische Compositings. Sie profitieren von unglaublicher Kantenverarbeitung, Farbtrennung und Farbtreue plus besserer Farbsaumunterdrückung als je zuvor, sogar in dunklen Schatten oder durch transparente Objekte wie Fenster. Den Ultimatte 12 gibt es in vier erstaunlichen Modellen mit HD-, Ultra-HD- und sogar nativem 8K-Support. Wetter-, Sport-, Nachrichten- und Unterhaltungssendungen sind jetzt in kinoreifer Umgebung als Echtzeit-Compositings präsentierbar.

Reseller finden
Add an Ultimatte 12 to Each Camera!

Paaren Sie jede Kamera mit einem Ultimatte 12

Beim Live-Betrieb mit mehreren Kameras, die aus verschiedenen Blickwinkeln aufzeichnen, weichen Greenscreens häufig voneinander ab. Zudem werden die in Live-Produktionsmischer verbauten Keyer häufig von mehreren Kameras benutzt. Da jede Kamera den Greenscreen anders erfasst, wird das Keying erschwert. Der neue Ultimatte 12 löst diese Probleme mit seiner unglaublichen Technologie zu einem erschwinglichen Preis, weil jede Kamera ihren eigenen Ultimatte verwenden kann. Jeder Ultimatte lässt sich gezielt für eine bestimmte Kameraansicht einrichten. Indem Sie jede Kamera mit einem eigenen Ultimatte paaren, können Sie jedem Set-Design überlegene Compositings und damit ganz neue Welten schaffen.

Live Broadcast Television and Film Propduction Live Broadcast Television and Film Propduction

Virtuelle Live-Umgebungen fürs Fernsehen

Ob Sie Nachrichten, Sportprogramme, Filmproduktionen oder magazinähnliche Unterhaltungsprogramme kreieren, der Ultimatte 12 liefert hochwertige lebensechte Compositings, damit Ihre Darsteller in jede Szene passen. Die neuen Modelle des Ultimatte 12 kommen mit integrierten Bildspeichern den sog. Frame Stores, damit nicht alle Eingänge für Live-Videoquellen draufgehen. Mit dem Ultimatte 12 setzen Sie computergenerierte Augmented-Reality-Objekte als Vordergrund in eine Szene, komplett mit realistischer Transparenz, hinter der sich Darsteller bewegen können. Perfekt ist der Ultimatte 12 bei Filmproduktionen auch zur Vorvisualisierung am Set. So haben Darsteller und Regisseure die Szene während des Drehs im Blick.

Create Realistic Fixed Camera Virtual Sets
camera-1

Camera 1

camera-2

Camera 2

camera-3

Camera 3

camera-4

Camera 4

Realistische virtuelle Sets mit fixierter Kamera

Jetzt können Sie selbst in kleinen Wohnungen oder einem Keller ein riesiges Broadcast-Set einrichten. Weil alle Ultimatte 12 Modelle einen Frame Store haben, lassen sich vorgerenderte Stills aus einem in 3D modellierten Broadcast-Set laden. Das ist für die Live-Produktion revolutionär. So können Sie nämlich auch ohne Platz für reale Sets ein virtuelles Set verwenden. Ganz ohne externe Ausrüstung! Verwenden Sie einfach pro Kamera einen Ultimatte 12 mit einem geladenen Hintergrundbild. Die vorgerenderten Hintergründe sind teils zwar fotorealistischer als herkömmliche virtuelle Sets. Doch mit fixierten Kameras werden die Hintergründe perfekt. Und weil der Ultimatte 12 kostengünstig ist, können Sie mehr Kameras verwenden.

Vier leistungsstarke Ultimatte 12 Modelle

Ultimatte 12 HD Mini

Dieser einzigartige Ultimatte 12 hat HDMI-Anschlüsse. So profitieren Sie selbst mit Consumer-Kameras vom höchstentwickelten Keyer. Die volle Ultimatte 12 Verarbeitung mit Frame Stores für virtuelle Sets ohne zusätzliche Kosten.

Ultimatte 12 HD

Der höchstentwickelte Chromakeyer als erschwingliches HD-Modell. Volle Ultimatte 12 Qualität mit Kantenverarbeitung der nächsten Generation, verblüffender Farbtrennung und besserer Spill-Unterdrückung.

Ultimatte 12 4K

Der ausgeklügeltste Chromakeyer der Welt mit 12G-SDI-Anschlüssen für HD und Ultra HD. Mit Kantenverarbeitung der nächsten Generation, beeindruckender Farbtrennung und besserer Spill-Unterdrückung.

Ultimatte 12 8K

Der anspruchsvollste Chromakeyer der Welt mit Quad-Link-12G-SDI für HD, Ultra HD und 8K. Zukunftssicheres Design mit voller Ultimatte 12 Verarbeitungspower in 8K für Broadcasts und Filmproduktionen der nächsten Generation.

New Algorithms and Expanded Color Space!

Neue Algorithmen und erweiterter Farbraum

Alle Ultimatte 12 Modelle – sogar der Ultimatte 12 HD Mini – haben hochentwickelte Bildverarbeitungs-Algorithmen und einen riesigen internen Farbraum. Heißt: Alle Modelle produzieren qualitativ identische Compositings. Es werden automatisch interne Matten generiert, damit unterschiedliche Teile des Bilds entsprechend ihrer Farben separat verarbeitet werden. Das ist als würden mehrere Ultimatte Keyer in ein und demselben Bild zusammenwirken. Sie profitieren von feinen Kantendetails an den wichtigsten Stellen wie Haaren sowie von weicheren Übergängen zwischen Farben oder anderen Objekten. Möglich macht das eine neue mathematische und Subpixelverarbeitung für atemberaubende Qualität und Klarheit.

One Touch Keying
File Clear File Clear

Automatische Anpassungen bewirkt man auf dem Ultimatte 12 mittels „File Clear“.

Automatische Szenenanalyse per One-Touch‑Keying

Bei Live-Produktionen ist schnelles Arbeiten angesagt. Dafür beherrscht der Ultimatte 12 One-Touch-Keying. Diese Technologie analysiert eine Szene und legt automatisch mehr als 100 Parameter fest, die ohne viel Aufwand Ihrerseits für großartige Stanzen sorgen. Das geht ganz leicht: Sie sorgen lediglich für gut ausgeleuchtete Szenen und einen akkuraten Weißabgleich Ihrer Kameras, aktivieren den Auto-Key und der Ultimatte erledigt die Arbeit. Alle Modelle verfügen über Screenkorrektur, um unebenmäßig ausgeleuchtete Green- bzw. Bluescreens auszugleichen. One-Touch-Keying beschleunigt Ihren Workflow enorm und hilft Ihnen, ohne Mühe Keys freizustellen. Während Sie sich auf das Programm konzentrieren, übernimmt der Ultimatte 12 den Rest.

Add Translucent Layers and Broadcast Graphics

Für transparente Ebenen und Broadcast‑Grafiken

Das Einblenden zusätzlicher transparenter Objekte, wie farbigem oder getöntem Glas, und Computergrafiken ist mit herkömmlichen Keyern nahezu unmöglich. Das liegt daran, dass man Blue- oder Greenscreenanteile nicht von einem halbtransparenten farbigen Objekt entfernen kann, ohne die Ausgangsfarbe des Objekts zu verändern. Das ist jetzt vorbei! Denn der Ultimatte 12 beherrscht das revolutionäre neue Layer-Compositing, um getönte Objekte über der Vordergrundebene anzuordnen. Das ermöglicht eine ganz neue Art realistisch wirkender Glass-Looks in Broadcast-Grafiken. Kurz gesagt: Sie können Ihre Darsteller hinter dem Objekt sehen, die akkurate Farbtönung des Objekts bleibt erhalten und Ihre Einstellung sieht rundum lebensecht aus.

Faithfully Reproduce and Retain Difficult Colors
Faithfully Reproduce and Retain Difficult Colors
Drag

Komplexe Farben originalgetreu reproduzieren und erhalten

Der Ultimatte 12 bietet Ihnen eine neue fortschrittliche Streulicht-, Kanten- und Übergangsverarbeitung, mit der Sie Hintergründe ohne Auswirkungen auf Farben entfernen können. Ein gelbes Kleid vor einem Greenscreen – früher undenkbar. Mit dem Ultimatte 12 werden Farben erhalten und wahrheitsgetreu wiedergegeben. Das wäre mit anderen Keyern ein Unding. Der Ultimatte 12 ist so pfiffig, dass er verschiedene Teile des Bilds separat isoliert und bearbeitet, während er gleichzeitig für weiche Farbübergänge sorgt. Das Ergebnis: qualitativ hochwertige und fotorealistische Kompositionen. Anders als andere Keyer liefert der Ultimatte gestochen scharfe Bilder mit strahlenden, knalligen Farben.

Key and Composite Images with Shadows and Transparency!
colorimetry

Keying und Kompositionen mit Schatten und Transparenz

Dank des optimierten Streulichtalgorithmus des Ultimatte 12 gehören grüne Farbstiche und Spill der Vergangenheit an. Der Ultimatte entfernt diese Verfärbungen und schafft realistisch aussehende virtuelle Umgebungen. Deshalb bereiten Schatten oder transparente Objekte mit Reflexionen kein Kopfzerbrechen mehr. Der Ultimatte 12 tastet Farben automatisch ab, generiert nahtlose Matten für Wände, Böden und andere Bereiche des Bilds und korrigiert diese. Schatten werden passend gemappt und auf den neuen Hintergrund gelegt, Spill wird entfernt und transparente Objekte werden mit Perfektion gehandhabt.

Wide Range of Video Connections

Mit einer Vielzahl an Videoanschlüssen

Der Ultimatte 12 hat je nach Modell sieben verschiedene Eingänge an Bord, über die unterschiedliche Elemente miteinander kombiniert werden. Zu diesen Elementen zählen Vordergrund und Hintergrund, Holdout- und Garbage-Matten sowie weitere Layer-Eingänge zum Einblenden zusätzlicher Ebenen ins zusammengesetzte Bild. Mit dem Ultimatte 12 können Sie für statische Shots sogar nicht synchronisierte Quellen verwenden. Die neuen Ultimatte 12 Modelle lassen sich ganz ohne Videoquellen betreiben. Denn über die internen Frame Stores können Sie Hintergründe und andere Elemente intern laden. Die Kosten beim Aufbau eines auf Ultimatte basierten Broadcastsystems werden so dramatisch gesenkt.

Wide Range of Video Connections

1. Redundante Stromversorgung

Duale redundante 100–240V-Stromversorgung sorgt für Verlässlichkeit bei erfolgskritischen On-Air-Einsätzen.

2. USB-C

Zum Aktualisieren der Firmware und Verbinden des Ultimatte Dienstprogramms.

3. Fill-Ausgang

Zum Erstellen eines Compositings mithilfe eines externen Mischers dient der Füll-und-Key-Ausgang.

4. Talentreferenz

Zum Anschließen an einen Monitor, damit sich die Darsteller selbst im Compositing sehen können.

5. Ethernet

Verbinden Sie sich mit der inbegriffenen Ultimatte Software Control für Mac und Windows oder einer Smart Remote 4.

6. GPI-Trigger

Die GPI-Eingänge ermöglichen das Laden und Ausführen von Presets oder Makro-Sequenzen.

7. Matte-Ausgang

Dieser Ausgang wird in Verbindung mit dem Fill-Ausgang verwendet, wenn ein Compositing per externem Mischer erstellt wird.

8. Monitoring-Vorschau

Über den Monitoring-Loop können verschiedene interne Quellen von mehreren Ultimatte Geräten als Vorschau gesichtet werden.

BG IN

Background-Eingang

Quelleneingang für den neuen Hintergrund, wie eine Videoquelle für virtuelle Sets oder Matte Paintings.

BG MATTE IN

Background-Matte-Eingang

Löst opake Bereiche aus dem Hintergrund heraus, sodass Vordergrundelemente dahinter erscheinen können.

G MATTE IN

Garbage-Matte-Eingang

Entfernt Bereiche aus der Vordergrundquelle, die nicht ins Compositing einbezogen werden sollen.

FG IN

Foreground-Eingang

Die Vordergrund-Eingabe ist die Quelle Ihrer Kamera, bspw. um einen Moderator vor einem Greenscreen.

H MATTE IN

Holdout-Matte-Eingang

Verhindert das Keying von Vordergrundobjekten, bspw. Objekte mit einer ähnlichen Farbe wie der Screen.

LAYER IN

Layer-Eingang

Downstream-Keyer-Eingang zum Einblenden von Quellen wie bspw. Titeln auf dem Vordergrund.

BG IN

Layer-Matte-Eingang

Dies ist der Keyer für die Ebenenquelle. Er dient zum Erstellen eines Compositings mit einer Layer-Eingabe.

PROGRAM OUT

Programmausgang

Der Hauptausgang für die finale Komposition aus Hintergrund, Vordergrund und allen Ebenen.

Future Proof Models with Advanced 12G-SDI

Zukunftssichere Modelle mit 12G‑SDI

Der Ultimatte 12 4K und der Ultimatte 12 8K kommen mit leistungsstarken 12G-SDI-Anschlüssen, damit Sie heute in HD-Formaten arbeiten und in Zukunft auf Ultra-HD- und 8K-Videoformate hochrüsten können. 12G-SDI bietet Ihnen Ultra HD mit hohen Frameraten über einen einzigen BNC-Anschluss, der sich auch mit all Ihrem regulären HD-Equipment verbinden lässt. Der Ultimatte 12 4K ist also mit fast allen SD-, HD-, 3G-, 6G- und 12G-SDI-Geräten kompatibel und unterstützt alle HD- und Ultra-HD-Formate bis 2160p/60. Der Ultimatte 12 8K hat sogar Quad Link 12G-SDI für alle Videoformate bis 4320p/60 8K. Heißt: Sie können den Ultimatte 12 jetzt mit Ihren HD-Kameras verwenden, sind aber jederzeit für den Umstieg zu Ultra HD oder 8K gewappnet.

Mehrere Ultimatte Geräte auf einem Monitor

Alle Ultimatte 12 Modelle verfügen über eine Monitor-Kaskadenfunktion, über die man die Monitorausgabe von bis zu acht Ultimatte Geräten auf einem SDI-Bildschirm sichten kann. Verbinden Sie einfach bis zu acht Ultimatte Geräte per SDI-Daisy-Chain über die Monitorein- und -ausgänge miteinander und schließen Sie den letzten Ultimatte in der Kette an einen SDI-Bildschirm an. Wenn Sie einen bestimmten Ultimatte per Ultimatte Software Control oder Smart Remote 4 sichten wollen, schaltet der Monitoring-Ausgang mit einer Latenz von beinahe Null sauber um und die Ausgabe wird durch die Kette an den Bildschirm geleitet. Das erleichtert das Monitoring enorm, sogar bei Einsatz vieler mit Ultimatte Geräten ausgestatteten Kameras.

Control HDMI Cameras from SDI Switchers

Steuern Sie HDMI-Kameras mit SDI-Mischern

Das einzigartige Ultimatte 12 HD Mini Modell hat spezielle Funktionen, die die Konvertierung von SDI-Kamerasteuersignalen zu HDMI gestatten. So kann ein ATEM SDI Mischer eine per HDMI angeschlossene Blackmagic Pocket Cinema Camera steuern. Die von ATEM Mischern per SDI übermittelten Kamerasteuersignale werden von diesem Ultimatte Modell in HDMI für die Kamera umgewandelt. Man verbindet das SDI-Signal über den Ultimatte Ausgang mit dem Mischer-Eingang, die Mischer-Programmausgabe mit dem Ultimatte-SDI-Eingang und schließlich den HDMI-Eingang mit der Kamera. Gibt der Nutzer nun über das Ultimatte Dienstprogramm eine Kameranummer vor, kann er den kamerainternen Farbkorrektor, das Tally und sogar die Remote-Aufzeichnung steuern. In Verbindung mit Mischern wie dem ATEM Mini profitieren Sie darüber hinaus von Kamerasteuerung per HDMI.

BG IN
Ultimatte Switcher Screen Ultimatte Switcher Screen Ultimatte Switcher Screen Ultimatte Switcher Screen Ultimatte Switcher Screen Ultimatte Switcher Screen

Inklusive Ultimatte Software Control

Alle Ultimatte 12 Modelle kommen mit der kostenfreien Ultimatte Software Control für Mac und Windows. Das Hauptfenster bietet Zugriff auf Menüs mit unterschiedlichen Funktionen. Die Benutzeroberfläche mag mit ihren vielen Buttons und Einstellungen auf den ersten Blick einschüchternd wirken, der Umgang damit ist jedoch schnell erlernt und Sie können beim Erstellen Ihres Compositings bald instinktiv zwischen Einstellungen wechseln. Da Ultimatte Software Control auf einem Computer läuft, lassen sich die Ultimatte 12 Frame Stores hochladen. Alle Einstellungen plus Standbilder werden im Flashspeicher gesichert, sodass beim Ausschalten alles erhalten bleibt. Darüber hinaus haben die Ultimatte 12 4K und 8K Modelle 10G-Ethernet für noch schnellere Uploads.


Main Menu Buttons

Hauptmenü

Durch Antippen der Menübuttons oben auf der Bedienoberfläche wählen Sie Ihre zu justierenden Eingabequellen aus. Hier geben Sie auch die Matte für Anpassungen an der primären Matte vor und konfigurieren den Ultimatte 12.

Functions

Funktionen

Diese Zeile enthält spezifische Einstellungen, die sich auswählen, aktivieren oder deaktivieren lassen. Beispielsweise finden Sie hier den mitunter gebräuchlichsten Reset-Button, um einzelne Einstellungen in ihren Ausgangsstatus zurückzusetzen.

Groups

Gruppen

Dieser Bereich der Bedienoberfläche gibt Zugriff auf das Gros der Einstellungsmenüs. Zum Beispiel tippen Sie zum Anpassen der Streulichtparameter für den Vordergrund auf Background und dann auf Flare 1. Dies ruft die Streulichtparameter seitlich im Hauptfenster auf, um sie anzupassen.

Information and File Control

Verwalten von Infos und Dateien

Hier speichern Sie Preset-Dateien und konfigurieren bestimmte Einstellungen des Ultimatte. Zum Speichern von Presets tippen Sie auf das Ordner-Icon. Einstellungen können zwischen verschiedenen Ultimatte 12 Modellen kopiert werden. Um Status und Konfigurationseinstellungen abzurufen, tippen Sie auf das Info-Icon.

Status Bar

Statusleiste

In der Statusleiste am unteren Rand des Hauptfensters sehen Sie auf einen Blick alle von der Ultimatte Software Control gesteuerten Ultimatte Einheiten. Erkennt Ihr Netzwerk eine Einheit, leuchtet das Geräte-Icon grün auf. Das Icon der aktuell zur Steuerung ausgewählten Einheit leuchtet blau.

Monitor Out

Monitoring-Ausgabe

Mit dieser wichtigen Einstellung wählen Sie die Bilder, die auf einem an den Monitorausgang Ihres Ultimatte angeschlossenen Videomonitors angezeigt werden sollen. Es gibt diese Monitoransichten: Programmausgabe, Vordergrundeingabe, Hintergrundeingabe, Bildkombination mit Matte, interne Matte und Fill-Ausgabe.

Ultimatte Smart Remote 4

Hinzufügen einer optionalen Ultimatte Smart Remote 4

Die Ultimatte Smart Remote 4 ist eine Fernbedienung mit Touchscreen, die sich zur Steuerung von Ultimatte 12 Einheiten per Ethernet anschließen lässt. Kombiniert mit der Monitor-Kaskadenfunktion können Sie so bis zu acht Ultimatte 12 Einheiten ohne eine zusätzliche Kreuzschiene sichten. Physische Tasten und Regler der Smart Remote 4 erleichtern präziseres Steuern der Ultimatte 12 Parameter. Ein Touchscreen bietet die volle Kontrolle über jeden Parameter. Buttons erlauben schnelles Laden und Speichern von Presets. Bei Einsatz im Rack lassen sich individuelle Presets zudem über eine Taste an der Frontblende abrufen. Zur Erschaffung eigener Steuerungslösungen für den Ultimatte steht ein simples textbasiertes Protokoll bereit.

Next Page - Techn. Daten

Nächste Seite

Techn. Daten

Ultimatte

Neu
Ultimatte 12 HD Mini

Ultimatte 12 HD Mini

Dieser einzigartige Ultimatte 12 hat HDMI-Anschlüsse. So profitieren Sie selbst mit Consumer-Kameras vom höchstentwickelten Keyer. Die volle Ultimatte 12 Verarbeitung mit Frame Store für virtuelle Sets ohne zusätzliche Kosten.

615 €*

Jetzt kaufen
Neu
Ultimatte 12 HD

Ultimatte 12 HD

Der höchstentwickelte Chromakeyer als erschwingliches HD-Modell. Volle Ultimatte 12 Qualität mit Kantenverarbeitung der nächsten Generation, verblüffender Farbtrennung und besserer Spill‑Unterdrückung.

1 095 €*

Jetzt kaufen
Neu
Ultimatte 12 4K

Ultimatte 12 4K

Der ausgeklügeltste Chromakeyer der Welt mit 12G‑SDI-Anschlüssen für HD und Ultra HD. Mit Kantenverarbeitung der nächsten Generation, beeindruckender Farbtrennung und besserer Spill-Unterdrückung.

3 035 €*

Jetzt kaufen
Neu
Ultimatte 12 8K

Ultimatte 12 8K

Der anspruchsvollste Chromakeyer der Welt mit Quad-Link-12G‑SDI für HD, Ultra HD und 8K. Zukunftssicheres Design mit voller Ultimatte 12 Verarbeitungspower in 8K für Broadcasts und Filmproduktionen der nächsten Generation.

8 509 €*

Jetzt kaufen
Ultimatte Smart Remote 4

Ultimatte Smart Remote 4

Steuern Sie bis zu acht Ultimatte 12 Prozessoren gleichzeitig! Die Smart Remote 4 bietet einen 10,1"-Touchscreen für die Menünavigation und Steuerung plus physische Bedienelemente.

4 605 €*

Jetzt kaufen