Fusion 9 Hero Image

Fusion 16

VIRTUAL REALITY UND 3D

Scroll down

Für 3D und VR konzipiert!

Ob Sie einen großen Kinofilm, ein episches Computerspiel, ein Virtual-Reality-Projekt oder einen Mix aus allen drei aus der Taufe heben, Fusion passt. Denn diese Software ist von der Pike auf als echte 3D-Anwendung konzipiert. Nutzen Sie die volle 360º-3D-Arbeitsumgebung und die Möglichkeit des Imports von Modellen und Szenen aus Softwares wie Maya, 3ds Max und Cinema 4D. Sie können 3D-Objekte und ‑Szenen nämlich komplett innerhalb von Fusion compen, beleuchten und rendern. Das kann keine andere Effekt- oder Motion-Graphics-Software! Fusion gibt Ihnen die volle Kontrolle über Relighting, volumetrische Effekte und Bildverarbeitung. Das spart Zeit und lässt Sie kreativer sein. Obendrein funktioniert das alles, ohne in mehreren Anwendungen rendern zu müssen!

Broadcast design and motion
graphics

Unendlicher 3D‑Workspace

Der unendliche 3D‑Arbeitsraum in Fusion ist OpenGL‑beschleunigt und sehr leistungsfähig. Modifizieren Sie damit interaktiv Millionen von Polygonen, volumetrische Elemente und 3D‑Partikelsysteme – ohne jegliches Warten. Die Vorschauen können Sie sofort sichten und das finale Rendern ist in Sekunden statt Stunden erledigt!

Infinite 3D Workspace
Infinite 3D Workspace Infinite 3D Workspace
Infinite 3D Workspace
Highly Interactive VR

Hochgradig interaktives VR‑Video

Fusion 16 bietet Ihnen einen panoramischen und komplett interaktiven Arbeitsraum mit vollen 360 º. Sichten Sie Video auf dem integrierten Panorama‑Viewer oder über ein gängiges VR‑Headset wie eine Oculus Rift oder HTC Vive. Dank der GPU‑Beschleunigung können Sie über Ihr VR‑Headset in Echtzeit mit Elementen in Ihrer VR‑Szene interagieren. Obendrein berechnet die neue sphärische Kamera komplette 360º‑Szenen in einem einzigen Pass. Keine komplizierten Kamerarigs nötig!

Import 3D Models and Scenes

Importieren von Modellen und Szenen in 3D

Fusion erspart Ihnen die Duplizierung Ihrer bereits in anderen Anwendungen wie Maya und 3ds Max getanen Arbeit. Das bedeutet mehr Zeit fürs Vorantreiben von Projekten! Importieren Sie Kameras, laden Sie FBX‑Szenen oder profitieren Sie vom Alembic‑Format für animierte Geometrien. Sie können also eine virtuelle Set‑Erweiterung in 3D importieren und diese in der gleichen Software compen, beleuchten und rendern.

Built-in 3D Objects

3D‑Objekte integrieren

In Fusion kreieren Sie mit integrierten Zeichentools und Darstellungselementen im Nu eigene 3D-Objekte. Es gibt sogar eine Bibliothek mit geometrischen Grundelementen und Formen zum sofortigen Loslegen! Ob Sie Text eintippen oder vektorbasierte Illustrationen importieren, Sie können diese Objekte sofort in den 3D‑Raum extrudieren und deren Attribute bestimmen, bspw. ihre Kantenabrundung, Textur, Schattierung, Reflektion, ihr Material und vieles mehr.

Built-in 3D Objects
Import 3D Models and Scenes
Import 3D Models and Scenes
Drag

Wirklichkeitsgetreue Beleuchtung und Schattierung

Wer glaubwürdige 3D‑Szenen schöpfen will, braucht ausgeklügelte Lighting‑Tools. Fusion gestattet es Ihnen, unbegrenzt viele, individualisierbare Lichtquellen zu setzen und dabei zu steuern, wie Elemente in der Einstellung auf die Beleuchtung reagieren. So realisieren Sie 3D‑Sets mit einem ungeheuren Detailreichtum! Geben Sie die Lichtführung mit Umgebungs-, Richtungs- und Punktlichtern vor oder werfen Sie mit dem Spotlight Schatten auf die 3D‑Geometrie.

Comprehensive Stereoscopic Tools
Comprehensive Stereoscopic Tools

Umfassende Stereoskopietools

Zur Korrektur von komplizierten Ausrichtungsproblemen und Missverhältnissen, die während der Produktion auftreten können, verfügt Fusion über erweiterte Tools zur Analyse des optischen Flusses. Fusion vereinfacht stereoskopische Workflows durch den Einsatz einer einzigen Kamera. Überdies kann es aus 2D‑Quellmaterial sogar 3D‑Footage erstellen. Aus diesem Grund verwenden mehr Studios denn je Fusion als Lösung für die Wandlung von 2D-Filmen in 3D!

Comprehensive Stereoscopic Tools
Deep Pixel Compositing

Deep-Pixel-Compositing

Beim Rendern eines 2D‑EXR‑Bilds aus einer 3D‑Anwendung entstehen RGBA‑Daten für jedes einzelne Pixel. Überdies erhalten Sie XYZ‑Positionsdaten, die jedes einzelne Pixel in einem 3D‑Raum exakt verorten. Fusion nutzt diese Deep‑Pixel‑Daten über die Tiefenstaffelung und ermöglicht es Ihnen so, gerenderte 2D‑Bilder mit volumetrischen Effekten zu versehen. Sie können Elemente wie Nebel oder beliebige Lichtquellen hinzufügen und in Sekundenschnelle rendern. Dies würde in 3D‑Anwendungen, die mit vollständigen Modellen und komplexen Geometrien arbeiten, Stunden dauern.

Volumetrische Effekte

Mit atmosphärischen Effekten wie Nebel oder Dunstschleiern kann man viel wirklichkeitsgetreuere Szenen bauen. Dank der GPU‑Beschleunigung in Fusion sehen Sie sofort, wie Effekte mit den übrigen Elementen der Szene interagieren. Ganz ohne Warten aufs Rendern! Für volumetrische Verfahren können auch die World‑Position‑Daten von Deep‑Pixel‑Renderpasses eingesetzt werden. Das bewirkt beispielsweise, dass Nebel realistisch durch Ihre gecompte 3D‑Szene zieht und Ihre gerenderten 3D‑Elementen automatisch einhüllt.

Drag
Volumetric Effects

Bild aus „Anonymous“ mit freundlicher Genehmigung von Uncharted Territory Inc

Workflows mit mehrkanaligem Render‑Pass

Statt den Feinschliff an Farbe, Helligkeit und anderen Bildbearbeitungsschritten in einer 3D‑Anwendung vorzunehmen, können Sie Fusion einsetzen und Ihren Workflow auf Zack bringen! Eine einzelne EXR‑Datei kann verschiedene Passes wie einen diffusen Pass, spekularen Pass, Object-Normal- oder World-Position-Pass usw. enthalten. Da jeder einzelne Pass in Fusions Nodebaum als separater Zweig erscheint, kann man im Nullkommanichts Filter und Effekte anwenden, ohne zeitaufwendig neu rendern zu müssen!

Multi Channel Render Pass Workflow

Unbegrenztes Rendern im Netzwerk

Der Erwerb von Fusion Studio gibt Ihnen uneingeschränkte Lizenzen und berechtigt zur Installation dieser hochentwickelten 3D-Render-Engine mit 32-Bit-Fließkommaverarbeitung auf beliebig vielen Computern. Ihre Rendervorgänge können Sie mit dem integrierten Rendermanager oder Anwendungen wie Deadline, Qube und Rush verwalten. Das Beste von allem: Im Gegensatz zu anderen Softwares brauchen Sie keine separate Lizenz für jede extra Renderworkstation zu kaufen.

Highly Interactive VR

Fusion

DaVinci Resolve 16

Innovative Tools für den Schnitt, darunter der neue Cut-Arbeitsraum, visuelle Effekte, Bewegtbilder, Farbkorrektur und die Audiopostproduktion. Alles in einer Anwendung!

Kostenlos

Fusion Studio 16

GPU-beschleunigte Software für 2D- und 3D-Compositing und Motion Graphics mit einem riesigen Werkzeugkasten und nodebasiertem Workflow. Nutzen Sie Painting, Rotoskopieren, Betitelung, Animation, Keying, 3D-Partikel-Systeme, fortschrittliche Keyframe-Animation, unbegrenztes Rendern über dezentralisierte Netzwerke, 3D-Modellierung, Szenen-Unterstützung und mehr.

325 €*